MMDVM-Relais-Selbstbau

MMDVM-Relais-Selbstbau

Genutzt wird zum Bau des MMDVM-Relais bei mir:

1 Raspberry PI v3 B+ (neuster Raspberry PI )

Als Software wird ein Pistar Image verwendet (http://www.pistar.uk/downloads/)

Pi-Star:4.0.0-RC3 / Tableau: 20190205

Dieses MMDVM Board:

ZUM Radio MMDVM vor Pi v0.9 (by KI6ZUM)

Der Vorteil dieses MMDVM – Boards ist der schon integrierte TXCO und es ist ausserdem kein Arduino notwendig.
Einfach an den Kabel 2 TRX anschliessen… Duplexer… Antenne … fertig…

restliche Stückliste:

Als TX kommt ein Motorola GM 1200 zum Einsatz.

Als RX wird ein Scanner der Marke Uniden mit Diskriminatorausgang bzw.Motorola GM 380 (umgeflashtes GM 1280) verwendet.

Duplexer  (kommt aus CHN)

Netzteil: Diamond

Antenne: Diamond X30

Kabel zum TX/RX/DUPLEXER/ANTENNE

etc. Beschreibungen folgen….

 

Fangen wir an:

Das MMDVM-Modem-Board ist bereits auf dem Raspberry Pi 3B+ verbaut und auf dem Raspberry werkelt ein Pistar Image.

Dieses habe ich verwendet weil es sehr übersichtlich ist und sich einfach konfigurieren lässt.

Der TX wurde von einem befreundeten OM aus der Nähe geflasht und mit entsprechenden Einstellungen versehen.

Der RX und die gesamte Abgleicharbeit wurde zusammen mit Lawrence (DL1FLW / Sysop DB0FLW) gemacht und durch Heiko (DL1BZ) EFA Gruppe Bautzen/Sax. verfeinert.

Danke an dieser Stelle für die Unterstützung.

Die Kabel zum TX und RX sind an die entsprechenden Motorola Stecker gelötet und mit dem MMDVM-Board verbunden.

Am Ende soll das Ganze in ein 19 Zoll ähnliches Gehäuse und der Raspberry sowie die TX und RX mit einer Kühlung versehen werden (Lüfter)

Vorabaufbau und Testbetrieb:

 

 

 

 

 

Das ist momentan erstmal der provisorische Aufbau.

Tx & RX werden noch gekühlt und der Raspberry Pi bekommt ein neues Gehäuse mit Kühlung.

Derzeit läuft das ganze im Testbetrieb in C4FM/DMR im Projekt Pegasus.